Einkauf und Lieferketten gestalten

Zusammenkommen

WiDePartners

Umsetzung ist der Schlüssel bei der Gestaltung effizienter Beschaffungsprozesse und ergebniswirksamer Materialkostensenkung: Ein schlagkräftiger Einkauf, der eng und gemeinsam mit Konstruktion, Fertigung und Qualitätssicherung agiert, ist ein Erfolgsfaktor für Ihr Unternehmen.

Thomas Deil ist gelernter Elektroniker, Wirtschaftsingenieur und gründete 2005 WiDePartners als Sparringspartner für umsetzungsstarke Gestaltung der Materialkosten, schlanke Einkaufsprozesse und schnelle, robuste Lieferketten. Er ist Lehrbeauftragter für Supply Chain Management & Digital Sourcing an der Fachhochschule Merseburg sowie Fachbuchautor.

Mit mehr als zwanzig Jahren Erfahrung aus unterschiedlichsten Einkaufsfunktionen bei Volkswagen und Siemens und vielfältigen Beschaffungsprojekten hilft Thomas Deil, Ihren Einkauf gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern und Lieferanten zu gestalten: Coaching und echte Hilfestellung anstatt theoretischer Powerpoint-Empfehlungen.

Einkauf ist ein smarter Hebel bei der Gestaltung des Unternehmensgewinns.
Das Beispiel eines Unternehmens mit einer Materialquote von fünfzig Prozent zeigt:

Eine zehnprozentige Reduzierung der Materialkosten ist so gewinnwirksam wie eine Verdoppelung des Umsatzes Einkauf ist viel mehr als Kostensenker oder Materialversorger:

Der Einkauf gestaltet in der Zusammenarbeit mit den Lieferanten und Wertschöpfungspartnern maßgeblich die Materialkosten. Qualität, Kosten und Zeit sind bestimmende Elemente für den Unternehmenserfolg:

  • Frühe Einbindung von Lieferanten in die Produktentstehung
  • Materialkosten nachhaltig senken
  • Schlanke Bestell- und Lieferprozesse
  • Materialbezug als Gestaltungsgröße schneller Auftragsabwicklung
  • Effektive Bestands- und Liquiditätssteuerung
  • Vereinfachung statt Komplexität in Abläufen und Materialvielfalt

Zusammenarbeit

Erfolgreiche Einkaufsprojekte sind das vor allem Ergebnis von Umsetzungsstärke: Zielsetzung, Problembeschreibung und die Analyse von Abläufen und Strukturen bilden den Rahmen des Projektes. Die wirkliche Herausforderung ist jedoch die eigentliche Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen im betrieblichen Alltag. Knappe Ressourcen, das operative Tagesgeschäft und dringende Sonderthemen sind dabei echte Hürden. Gerade die reale Umsetzung erfordert Unterstützung bei der Konzentration auf das Wesentliche, ganz nah an den auftretenden Ziel- konflikten und organisatorischen Barrieren - und mit der erforderlichen Begleitung, so dass die gesetzten Ziele auch ergebniswirksam erreicht werden.

Kommunikation zwischen den Beteiligten, Kreativität, Erfahrung und Kompetenz sind das Fundament der Zusammenarbeit. Die Erarbeitung von Lösungen, aber vor allem deren erfolgreiche Umsetzung:

  • Coaching des Einkaufsteams von der Anfrage bis zur Verhandlung „on the Job“
  • Anforderungen an Produkte & Lieferanten verstehen und damit Materialkosten senken
  • Bestands- und Versorgungsprobleme in Zusammenarbeit mit Lieferanten lösen
  • Optimierung von Lieferketten entlang Zeit, Kosten und Qualität
  • Schlanke Einkaufsprozesse und Konzentration auf das Wesentliche
...

Moderne Analysetools bieten Anwendungsmöglichkeiten in bisher nicht gekannter Schnelligkeit und Präzision und helfen, die richtigen Hebel zu finden.

Analog & Digital

Digitalisierung ist im Einkauf trotz oder vielleicht sogar wegen der vielen Fachartikel und Berichte, die immer neue „Wunderwaffen“ propagieren, unterrepräsentiert. Der bestehende Arbeitsdruck in der operativen Abwicklung steht einer sinnvollen digitalen Entwicklung im Einkauf entgegen. Die vorhandenen Technologien und Tools bieten jedoch beeindruckende Möglichkeiten:

Reduzierung von Routinetätigkeiten, Erkennen der wirklich wichtigen Themen, Einsparpotentiale identifizieren, Vereinfachung von Arbeitsabläufen und vieles mehr:

  • Vermeidung zu später Zahlungen und Skontoverlusten
  • Erkennen, welche Bestellungen am System vorbeilaufen
  • Vermeidung von Lieferstopps und unnötigen Beständen
  • Preisabweichungen erkennen und vermeiden
  • Komplexität in Prozessen und Artikeln erkennen und reduzieren

Digitalisierungstools, die sich bereits in der Praxis bewähren, sind unter anderem:

  • Business Analytics zur Stammdatenbereinigung, Datenanalyse und -controlling
  • Process Mining zur Analyse und Steuerung von Geschäftsprozessen
  • Robotic Process Automation (RPA) zur Automatisierung „lästiger“ Bestelltätigkeiten, z. B. bei der Ersatzteilbeschaffung

Preis- und Mengenentwicklungen anhand aktueller Bestelldaten verstehen und steuern Lieferzuverlässigkeit und Bestellqualität analysieren und verbessern

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten uns kennenlernen?
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns: Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Emsstraße 20, 26382 Wilhelmshaven
Montag - Freitag 8:00 Uhr - 16:00 Uhr

© 2018 WiDePartners Einkaufsmanagment | Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutzerklärung